INFORMATIONEN ZUM STUDIUM


Die Universität Leipzig bietet die einzigartige Möglichkeit eines Studiums der griechischen Sprache und Literatur von ihren Anfängen im archaischen Griechenland bis in die Gegenwart. Dieses hellenistische Studienprogramm wird gemeinschaftlich von der Byzantinischen und Neugriechischen Philologie und der Klassischen Philologie angeboten als Teil eines Bachelorstudiums "Griechisch-Lateinische Philologie" (6 Semester) und eines darauf aufbauenden Masterstudiums "Klassische Antike, Geschichte und Literatur" (4 Semester). Darüber hinaus stellt die Byzantinische und Neugriechische Philologie gemeinsam mit der Klassischen Gräzistik vielfältige Möglichkeiten für die Gestaltung eines kleinen oder großen Wahlbereiches aus dem Studienprogramm der Hellenistik bereit. Überall ist eine individuelle Schwerpunktsetzung auf Neogräzistik, Byzantinistik (oder auch Klassische Gräzistik) möglich.
Detaillierte Angaben zu Aufbau und Inhalt der genannten Studiengänge können den jeweiligen Studiendokumenten entnommen werden, eine Übersicht über Möglichkeiten zur Gestaltung eines kleinen oder großen Wahlbereiches aus dem Studienprogramm der Hellenistik findet sich am Ende dieser Seite.

  • Studienberatung
  • Auslandsstudium
  • Promotion
  • Studiendokumente (Prüfungs- und Studienordnungen, Modulbeschreibungen, Studienpläne)
  • Wahlbereich Byzantinistik und Neogräzistik: Gestaltungsmöglichkeiten

  • STUDIENBERATUNG


    Zentrale Studienberatung der Universität Leipzig (für alle weiteren Fragen rund um das Studium an der Universität Leipzig)

    Prof. Dr. Foteini Kolovou
    (Fachstudienberatung)
    Tel: (0341) 9737702   Email: kolovourz.uni-leipzg.de   Sprechzeit: Mi 15.00-16.00 o.n.V.   Büro: GWZ 3.305

    AUSLANDSAUFENTHALT

    Auslandsaufenthalte verbessern die Sprachfähigkeiten, erweitern den Bildungshorizont und bilden die Persönlichkeit. Jeder Studierende sollte ein Semester im Ausland studieren. Die Byzantinische und Neugriechische Philologie in Leipzig pflegt hierzu besonders gute Beziehungen zur Aristoteles-Universität in Thessaloniki und kann regelmäßig über ein Stipendium verfügen. Weitere Informationen zu Auslandsstipendien sind den Aushängen im Institut für Klassische Philologie und Komparatistik, Abteilung Byzantinische und Neugriechische Philologie jeweils aktuell zu entnehmen. Einige Links:

  • Socrates/Erasmus Studenten-Netzwerk
  • DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst
  • ECTS European Credit Transfer System
  • PROMOTION

    Absolventen des Master of Arts "Klassische Antike. Geschichte und Literatur" können sich (bei guten Vorleistungen) in Betreuung durch die Professur für Byzantinische und Neugriechische Philologie auf dem Gebiet der Byzantinistik oder Neogräzistik promovieren. Die erforderlichen Mittel gewähren Promotionsstellen an der Universität oder Promotionsstipendien der Studienstiftung und anderer Organisationen ( Adenauerstiftung | Cusanuswerk | Böllstiftung | Luxemburgstiftung | Ebertstiftung | DFG ).

    zum Seitenanfang
    STUDIENDOKUMENTE

    BACHELOR of Arts
    "Griechisch-Lateinische Philologie"
    PRÜFUNGSORDNUNG / 1.ÄNDERUNGSSATZUNG
    STUDIENORDNUNG / 1.ÄNDERUNGSSATZUNG
    MODULBESCHREIBUNGEN
    STUDIENABLAUFPLAN
    MASTER of Arts
    "klassische Antike. Geschichte und Literatur"

    PRÜFUNGSORDNUNG
    STUDIENORDNUNG
    MODULBESCHREIBUNGEN
    STUDIENABLAUFPLAN

     

    LEHRAMT Staatsexamen Griechisch

     

     

     

    PRÜFUNGSORDNUNG /

    1. ÄNDERUNGSSATZUNG

    STUDIENORDNUNG /

    1. ÄNDERUNGSSATZUNG

       

    GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR EINEN WAHLBEREICH AUS DEM STUDIENPROGRAMM DER HELLENISTIK

    Aktuelle Broschüre zum Wahlbereich HIER

    zum Seitenanfang